Logo-Oskui-Gold-1.png

A–Z TEPPICH LEXIKON

 Ursprungsländer:  Afganistan  |  Armenian  |  China  |  Egypt  |  France  |  Indian  |   Persian   Azerbayjan  |  Marrocan  |  Nepal   |  Pakistan  |  Russian  |  Turkey

PAZYRYK . EINE TRADITION,
DIE NIE ZU ENDE GEHT!

Teppiche werden bereits seit mehreren Tausend Jahren gefer- tigt. Mit der Erfindung der Garnspinnerei ist schnell das Weben aufgekommen. So entstanden die ersten Kelimteppiche: einfa- che Flachgewebe mit geometrischen Mustern, die auch heute noch aktuell sind. Als man auf die Idee kam, in das Grundgewebe verschiedenfarbige Florfäden einzuknüpfen, eröffneten sich ganz neue, praktisch grenzenlose Musterungsmöglich- keiten. Der Knüpfteppich war geboren. Rund 2.500 Jahre zählt das älteste bisher bekannte Exemp-ar: der sogenannte Pazyryk-Teppich, der 1949 in Südsibirien gefunden wurde in einem Hügelgrab im Altaigebirge. Durch den Frost ist der Teppich über die lange Zeit erstaunlich gut erhalten geblieben. Heute kann man ihn im berühmten St. Petersburger Kunstmuseum, der Eremitage, besichtigen. Der 1,83 x 2 m große Teppich ist mit seinen rund 360.000 Knoten pro qm erstaunlich fein gearbeitet und zeigt bereits ein kompliziertes Knüpfbild: Elche und Reiter zieren die breite Bordüre; der Mittelteil besteht aus einem schachbrettartigen Sternmuster. Feinheit und künstlerischer Ausdruck des Tep- pichs lassen darauf schließen, dass es zum Zeitpunkt seiner Entstehung bereits eine lange Knüpftradition gegeben haben muss. Nach Europa kamen die ersten Knüpfteppiche wohl durch Alexander den Großen. Der Feldherr brachte sie um 330 v. Chr. von seinen Asienfeldzügen mit. Leider sind nur wenige Teppiche der vergangenen Jahrhunderte erhalten geblieben. Die alten Muster sind auch heute noch lebendig. Sie bestehen in traditionellen Knüpfungen fort oder werden in ganz neuen Tönen auf das Gewebe gebracht. Am anderen Ende des Knüpfspektrums stehen die Designerteppiche, die nicht nur moderne Muster, sondern auch neue Materialien in die Gestal- tung einfließen lassen: Hanf zum Beispiel oder Nesselfasern..

FEINHEIT

Bei der Beurteilung der Teppichqualität ist die Feinheit der Knoten oder deren Dichte ein sehr wichtiges Kriterium. Die Feinheit des Teppichs hängt von der Stärke der Dicke der Wolle ab, die bei der Herstellung des Teppichs verwendet wird. Dies hängt von der Stärke der Kettfäden ab, die der Länge nach eingeschränkt sind. Die Messung der Fadendichte erfolgt pro Quadratmeter durch Zählen der Knotenanzahl sowohl in vertikaler als auch in horizontaler Richtung. Der Bereich ist ziemlich vielfältig und reicht für rauere Teppiche bis zu 100.000 Knoten pro Quadratmeter und für feine Teppichsorten bis zu 10.800.000 Knoten pro Quadratmeter.

Teppiche A–Z

Eine große Auswahl an Teppichen und Styles aus verschiedene Ursprungsländer:

AFGANISTAN CARPETS

Afghan
Herati
Belutsch

AEMENIAN CARPETS

Armenien
Tabriz-Antique Design
Armenien

CHINA CARPETS

China
China Antique

EGYPT CARPETS

Ergibt

FRANCE CARPETS

Tapestrie
Sovonerie
Aubusson

INDIAN CARPETS

Jaipur
Agra
Dori
Armitzar
Contemporary
Indo-Gabbeh
Handtuft
Handloom
Loribaft
Indo-Kelim
Indian
Kashmir-Silk
Loom
Modern
Transitional

PERSIAN CARPETS

Abadeh
Afshar
American-Sarough
Arak
Ardebil
Armenibaft
Azerbaijan
Bakhshayesh
Bakhtiar
Bijar
Birjand
Borchalu
Khamseh
Khorasan
Khoy
Darjazin
Joshan
Ekbatan
Enjelas
Farahan
Gabbeh
Garajeh
Ghashghai
Ghazwin
Giasabad
Ghom
Gholtogh
Hamedan
Heriz
Hosseinabad
Isfahan
Kashan
Kashan-Mohtasham
Kashmir
Klardasht
Kirman
Kirman-Lawar
Kermanshah
Kolyai
Kordi
Kordestan
Illam
Lori
Mahal
Malayer
Marand
Mashad
Mehraban
Meshkin
Meymeh
Moud
Nahavand
Nain
Nain-4La
Nain-6La
Nain-9La
Nanaj
Lilian
Patchwork
Vintage
Rudbar
Sabzewar
Sanandaj
Zanjan
Sarah
Seraband
Sarough
Sarough-Farahan
Sarough-Mohajeran
Saveh
Sherkat Farsh
Semnan
Senneh
Serapi
Shiraz
Sirjan
Soltanabad
Tabriz
Tabriz-40 Raj
Tabriz- 50 Raj
Tabriz -70 Raj
Tabriz- 80 Raj
Tabriz- 60 Raj
Tabriz-Haj Jalili
Tafresh
Tehran
Turkmen
Tuserkan
Waramin
Wiss
Yalammeh
Yazd
Ziegler

AZERBAYJAN CARPETS

Gange
Karabagh
Kazak
Kaukasus
Shirwan
Sumak

MAROCCAN CARPETS

Berber
Moroccan

NEPAL CARPETS

Modern- Design
Nepal
Transitional

PAKISTAN CARPETS

Pakistan
Bukhara
Nakhonak
Ziegler

RUSSIAN CARPETS

Bukhara-Russ
Kazak-Russ
Tekke-Russ

TURKISH CARPETS

Anatolien
Hereke
Kars
Kayzeri
Konya
Ushak

Carpet Shoping Guide

Most frequent questions and answers

60×90 , 70×140 , 90×150 , 120×180 , 150×200 , 200×200 , 200×250 , 250×300 , 250×350 , 300×400 , 350×500 , 400×600 und Übermaß , Läufer, Rund und Quadratische Teppiche

Rectangle – Square – Circle  – Runner

Handknotted low Pile  –  Kilim  –  Flatweave  –   Shaggy  –  Handloom  –   Handtuft. –  Berber  –  Machine Made

Traditional  –  Shaggy  –  Modern  –  Floral  –  Geometric  –  Textured

Plain  –  Patterned. –  Natural  –  Striped

Persian, Indian, Nepal, Türkei, Afganistan, Pakistan, China, Russland

Pastel, Rot, Blau, Gelb, Gold, Bunt, Lila, Creme, Grau, Schwarz…

Wolle, Wolle mit Seide, reine Seide, Viscose….

Oskui Carpets  –  Onyx Rugs. –  Royalcarpet. –  Jamshidi  –  Habibian  –  Seyeafian  –  Amogloi  –  Vafai  –  Erami  –  Kazemi  –  Mhdii  –  Benam  – Faraji  –  Taghawi  –  Haj Jalili

Bis 1000,€ , bis 5.000,-€ , bis 10.000,- , über 10.000,- €

Adresse

Jungfernstieg 26-28

Hamburger Hof Passage

20354 Hamburg-Germany

Öffnungszeiten

10:00  – 18:00 

Montag _ Samstag

Sonntags Geschloßen

Kontakt

Phone : +49 40 63 60 79 40

Mobil: +49 172 43 53 260

Email: info@oskui.com

Oskuicarpets.com © 2020, All rights Reserved.